mindshot

Life.Time.
 
 

Kapitel 3?

interessanterweise hat es mich nach einem jahr mal wieder hier her verschlagen und ich war nun 2-3 tage am überlegen, ob ich irgendwie auch einfach mal was schreibe... und ich bin mir jetzt noch unsicher.


die zeit hat mal wieder gelehrt, dass vertrauen ein echt wunder punkt ist. lässt man sich hinreissen und vertraut jemanden, so endet es doch in der regel in ablehnnung bzw der enttäuschung fallen gelassen zu werden.

nach fast 27 jahren lebensdauer  ist es mir immer noch unergründlich warum personen sich so verhalten,wie sie es tun... man ist auf dauer mitunter ein ansprechpartner bei liebeskummer mit mehreren personen, doch irgendwie irgendwann einfach nur ballast.

warum?

keine ahnung

ich frage mich tatsächlich echt, ob meine ansichtsweise von loyalität und freundschaft so verzogen ist .

man lernt sich 2012 "kennen". macht mehrere Männer mit, Auslandsaufenthalt und andere Probleme... aber ist doch ohne weiteres ersetzbar.
mir widerstrebt der gedanke eigtl, jedoch ist es so.


Es ist als Person unheimlich schwer zu verstehen, dass man plötzlich quasi tot ist. eine person, mit der man 2-3 jahre tiefste geheimnisse teilte, vergisst jemanden plötzlich.
kontaktstop
non existent



es hinterlässt dummerweise ein verdammt verdammt großes loch in meinem leben... der unterschied ist, dass ich diese initialie immer noch will. immer noch dazu stehe.

es mir immer noch wichtig ist

ich habe nie und werde nie jemanden einfach fallen lassen, der/die mir wichtig ist. ich lasse mich nicht von anderen manipulieren und anpassen. ich verrate weder mich, noch die freundschaft zu der ich stehe...

Dies hier ist mein Dritter Blog. Mehr als 10 Jahre meines Lebens sind im internet verewigt...und irgendwie habe ich das gefühl,dass dieses Kapitel endet

Ich bin an einem punkt angelangt, an dem depressive phasen und leere wieder überhand nehmen und ich etwas unternehmen muss.


ich kann es nicht allen recht machen. es waren deine worte.
ich muss auch mal an mich denken. auch deine worte
ich werde schon die richtige finden. deine worte

das wichtigste ist:

Ich kann und werde nicht die augen schliessen und vergessen.

genau das macht mich als person aus.


ich überlege, ob dieser blog geschlossen wird. es hängen mitlerweile enorm viele erinnerungen daran.
jedes neue kapitel leutete einen neuen blog ein..

ich bin mir nicht sicher, ob es diesmal auch so sein sollte


ps: mir ist es egal ob du hier liest oder auf dem neuen oder sonstwo.
ich hab nur eine frage an dich: ist die art und weise für dich gerechtfertigt? stehst du zu 100% zu der entscheidung mich zu vergessen?

such nicht den einfachen ausweg und fehler woanders.


+edi: komisches gefühl,nach über einem jahr und dem fast tod eines familienmitgliedes zu bloggen

6.10.15 00:42

Letzte Einträge: Krankenakte

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


xx (6.10.15 07:07)
Du betonst so oft, dass wir uns eigentlich in- und auswendig kennen, deswegen sind deine Anschuldigungen an mich leider einfach traurig. Du solltest wissen, dass du mir nicht egal bist und dass ich das nicht "einfach mal eben so" wegstecke, nur weil du davon nichts mitbekommst. Die Art und Weise ist ganz und gar nicht fair und vermutlich gerade deswegen mein Weg, weil ich zu feige und zu viel Angst davor hatte, mit all dem umzugehen. Ich will dich nicht vergessen und das werde ich auch nie. Aber in meiner Situation (die du im Grunde auch nicht einmal hinterfragst, sondern einfach als gegeben hinnimmst) war es für mich besser den Kontakt abzubrechen. Dass ich dich damit verletze und in eine Situation bringe, die dich so sehr belastet, das tut mir weh und daran denke ich jeden Tag. Du stellst mich sehr gefühlslos hin und berechnend, als hätte ich dich gelöscht und das wärs gewesen. Vielleicht wirkt das alles auf dich so, da kann ich dir noch nicht einmal einen Vorwurf machen, aber das alles einmal zu hinterfragen anstatt mich als eine schlechte Person hinzustellen, ist dir scheinbar nicht in den Sinn gekommen. Wenn es dich weiterbringt, mich als jemanden bösen und schlechten zu sehen, dann ist das wohl deine Art und Weise. Du sollst nur wissen, dass ich dich NIEMALS nur benutzt habe für irgendwelchen Kummer. (Zumal du deinen Kummer genauso auf mir abgeladen hast und es nicht nur um mich ging).
Ich habe für mich und meine Zukunft eine Entscheidung getroffen, über die ich sehr lange nachgedacht habe. Und die wirst du vermutlich nie verstehen, weil du mich direkt mit Vorwürfen bombadiert hast, anstatt nach den wirklichen Gründen zu fragen. Genauso enttäuschend wie wenn man blockiert wird. Denn scheinbar kennst du mich nicht so, wie ich dachte.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen